Kali Linux auf dem Raspberry Pi

Mit Kali Linux steht eine der beliebtesten Linux Distributionen für das Penetration Testing, Netzwerkanalyse, Sniffing, Exploiting und weitere Sicherheitsanalysen für den Raspberry Pi zur Verfügung. Dank der Größe des Einplatinencomputers kann die Installation in die Rechenzentren an unterschiedlichen Standorten oder für die Vor-Ort-Analyse von Netzwerken mitgenommen werden.

Kali Linux installieren und nutzen

Kali.org stellt unter Installation von Kali ARM auf einem Raspberry Pi einen kleinen Artikel zur Installation bereit. Dort wird jedoch auf einem bestehenden Linux System als Basis aufgesetzt. Die Installation aus Windows heraus ist jedoch ebenso einfach.

Die Artikel auf meiner Einkaufsliste sind wieder eine gute Basis für den Einkauf der Komponenten für den Raspberry Pi 3.

Die Kali Linux Images für ARM Prozessoren sind auf der Download Seite zu finden.

Mit Hilfe des Win32DiskImager kann das Image auf die SD Karte kopiert werden. Die Software muss mittels Rechtsklick auf „Als Administrator ausführen“ gestartet werden. Danach wählt man das heruntergeladene ISO Image aus, gibt den korrekten!!! Laufwerksbuchstaben der SD Karte an und klickt auf „write“.

Nach dem Schreiben des Images auf die Karte ist die „Installation“ von Kali Linux erledigt. Die SD Karte muss nur noch in den Raspberry Pi gesteckt werden. Nach dem Anbringen der Stromversorgung sollte das System booten. Mit einem SSH Tool auf die IP Adresse erscheint die Anmeldemaske. Die Zugangsdaten lauten „root / toor“.

Notwendige Änderungen

Sowohl das Passwort als auch der SSH Host Schlüssel sind standardmäßig auf allen Systemen identisch. Diese müssen daher beide geändert werden! Der erste Schritt ist bereits in dem verlinkten Artikel beschrieben.

root@kali:~ rm /etc/ssh/ssh_host_*
root@kali:~ dpkg-reconfigure openssh-server
root@kali:~ service ssh restart

Die Änderung des Passwortes erfolgt mit dem bekannten passwd (Wenn passwd nicht bekannt ist sollte die SD Karte möglicherweise gleich wieder in den Müll wandern ;-)).

Wie es weiter geht

Mit der Linux Distribution sind nun eine Reihe von Programme für Analysen, Exploits und Penetration Tests installiert. In dem Artikel Securitysoftware und Scanner sind viele der Programme vorgestellt.

 

Bildquelle: KALI LINUX ™ is a trademark of Offensive Security.

Kali Linux Meme
Kali Linux Meme
Kali Linux
Kali Linux

Software Toolchains

Ich wurde bereits des öfteren gefragt welche Software ich für meine Anwendungen, Spiele und in der täglichen Arbeit einsetze. Je nach (Betriebs-)System und Einsatzzweck habe ich diverse Programme im Einsatz. Dabei setze ich auf ein Zusammenspiel von mächtigen professionellen Werkzeugen und Open Source Software (OSS).

Windows

Softwareentwicklung

  • WinMerge – Vergleichen von Dateien und Diff erstellen
  • .NET – Das .NET Framework
  • Microsoft ASP.NET MVC – Bibliothek für Model View Control ASP.NET Webseiten
  • Microsoft SQL Server – Datenbank von Microsoft
  • Microsoft Visual Studio – Entwicklungsumgebung für C# und viele weitere Sprachen
  • TortoiseSVN – Client für Subversion
  • Java Runtime Environment – Laufzeitumgebung für Java

Webentwicklung

  • Microsoft Visual Studio – Entwicklungsumgebung für C# und viele weitere Sprachen
  • Google Chrome – Browser von Google
  • Firefox – Browser der Mozilla Foundation
  • Fiddler – HTTP debugging proxy server Anwendung
  • FileZilla – FTP Programm für Datentransfer
  • Notepad++ – Extrem mächtiger Texteditor
  • Microsoft Visual Studio Code – Extrem mächtiger Codeeditor

Bildbearbeitung

  • Paint.NET – Zeichenprogramm
  • GIMP – Umfangreiche Bildbearbeitung
  • Inkscape – Bearbeitung von Vektorgrafiken/SVC Dateien
  • Adobe Photoshop – Das wohl beste Bildbearbeitungsprogramm (Abo über Cloud Photography Plan)

Sonstiges

  • VLC – Video- und Audioplayer für alle gängigen Dateiformate
  • Audacity – Audioberbeitung
  • Spotify – Musikstreaming
  • Microsoft Office – Office Paket von Microsoft
  • OpenOffice – Freies Office Paket
  • Adobe Reader – PDF Anezige
  • MiKTeX – Compiler und Pakete für LaTeX
  • TeXnicCenter – Editor für TeX/LaTeX
  • PDFCreator – PDF Erstellung
  • Avira – Antivirenprogramm
  • KeePass 2 – Passwortverwaltung
  • FreeMind – MindMap Erstellung
  • Dropbox – Cloud Datenspeicher
  • OneDrive – Cloud Datenspeicher
  • 7-Zip – Datenkomprimierung
  • WinRAR – Datenkomprimierung
  • Skype – Telefonie und Video über das Internet
  • Thunderbird – Mailclient
  • RD Tabs – Remotedesktop mit mehreren Tabs

Linux

Raspberry Pi

  • PuTTY – SSH Client für Windows

Ninite

Download der wichtigsten Tools über Ninite.

Großes Paket

.NET 4.6.1, Audacity, Avira, CDBurnerXP, Chrome, Dropbox, FileZilla, Firefox, GIMP, Google Drive, Inkscape, Java 8, KeePass 2, Notepad++, OneDrive, OpenOffice, Paint.NET, PuTTY, Skype, Spotify, Steam, Thunderbird, VLC, WinMerge, WinRAR

Kleines Paket

.NET 4.6.1, 7-Zip, Chrome, Dropbox, FileZilla, Firefox, GIMP, Inkscape, Java 8, KeePass 2, Notepad++, Paint.NET, PuTTY, Spotify, VLC, WinMerge

Lesenswert – Bücher – 2016

Bücher die inspirieren, neue Ideen bringen oder einfach lustig zu lesen sind.

Start-Ups und Beruf

The Lean Startup: How Constant Innovation Creates Radically Successful Businesses (Eric Ries) Lean Startup: Schnell, risikolos und erfolgreich Unternehmen gründen (Eric Ries) Mit einem minimum viable product schnell in den Markt drängen anstatt jahrelang im Keller am Markt vorbei entwickeln.

Silicon Valley: Was aus dem mächtigsten Tal der Welt auf uns zukommt (Christoph Keese) Eine Reise durch das Silcon Valley. Warum amerikanische Start-Ups so erfolgreich sein. Warum Facebook in Deutschland nicht möglich gewesen wäre und warum Plattformen in Zukunft viele Arbeitsplätze und Unternehmen abschaffen werden.

The Innovator’s Dilemma: When New Technologies Cause Great Firms to Fail (Management of Innovation and Change) (Clayton Christensen) The Innovators Dilemma: Warum etablierte Unternehmen den Wettbewerb um bahnbrechende Innovationen verlieren (Clayton Christensen) Warum Unternehmen früher oder später von schnellen und neuen Firmen überholt werden.

Mach es einfach!: Warum wir keine Erlaubnis brauchen, um unser Leben zu verändern (Ilja Grzeskowitz) Geld und Titel braucht es nicht um etwas zu bewegen.

Dein nächstes großes Ding: Gute Ideen aus dem Nichts entwickeln (Matthew Mockridge)

influence: The Psychology of Persuasion (Robert B., PhD Cialdini) Das Standardwerk über die Denkweise von Menschen und wie man diese beeinflussen kann.

Deutsch für junge Profis: Wie man gut und lebendig schreibt (Wolf Schneider) Gute Artikel werden immer seltener. Wolf Schneider schafft Abhilfe.

Das Escape-Manifest: Das Leben ist kurz. Steigen Sie aus. Kündigen Sie. Fangen Sie etwas Neues an. (Rob Symington) Ein Wegweiser zum Ausbrechen aus dem Hamsterrad.

Politik

Placebo-Politik: Warum Politiker alles tun, nur nicht das Nötige (Bernd Weiß) Der Titel sagt schon alles aus. Bern Weiß beschreibt aus der Innensicht was in der Politik alles falsch läuft bzw. überhaupt nicht angefasst wird und warum.

Leben

Ich breche aus!: Wie Sie in 21 Tagen den Alltag durchbrechen und entdecken, was wirklich wichtig ist (Michael Leister) An 21 Tagen das eigene Leben neu entdecken.

Romane

DAEMON: Die Welt ist nur ein Spiel (Die DAEMON-Romane, Band 1) (Daniel Suarez) Erschreckende nah an der Wirklichkeit. Ein tolles Buch über Technologie und deren Einsatz zur Kontrolle der Welt.

Witziges

Dilbert 2017 Day-to-Day Calendar (Scott Adams) Der Kalender der auf keinem Tisch fehlen darf. Jeden Tag ein neuer Comic.

Retrogaming mit RecalboxOS und Raspberry Pi 3

Die aktuelle Version von recalboxOS 4 unterstützt jetzt auch den Raspberry Pi 3 Model B. Es ist somit an der Zeit die Kombination auszuprobieren. Ein Selbstexperiment zum Spiele aller alten Konsolenspiele. Vorab  gesagt: Die Installation ist sehr einfach und kommt fast ohne Konfigurationen aus. Mit wenigen Klicks lassen sich außerdem alle alten Klassiker auf einem großen Fernseher spielen. Mit mehreren Kontrollern ist auch ein gemeinsames Spielvergnügen möglich!

Einkaufen und Einführung

Alle Artikel meiner Einkaufsliste für den Raspberry Pi 3 wandern in den Einkaufswagen. Dank der Prime Mitgliedschaft bei einem großen Versandunternehmen lässt sich dies auch mit einem Tag Wartezeit umsetzen.

Was aber bietet recalbox eigentlich? Ähnlich wie das RetroPie Project ermöglicht das recalboxOS das Spielen von alten Games mittels Emulator. Dabei liegt der Vorteil gegenüber RetroPie in der Idee, wenig oder keine Konfiguration durchführen zu müssen. Recalbox soll Out-of-the-Box laufen. Support gibt es hier für Atari 2600, Atari 7800, NES, Game Boy, Game Boy color, Game Boy Advance, Super Nintendo, Master System, Megadrive (Genesis), NeoGeo, NeoGeo Pocket, FBA (subset), Playstation, ScummVM, VirtualBoy, …

Genug Spielesysteme also um einige Monate im Haus zu verbringen, sofern man das möchte!

Die aktuelle Version 4 ist auf der GitHub Projektseite verfügbar.

Installation von recalboxOS

Die Installation ist unglaublich leicht.

Mit Hilfe des Tools https://www.sdcard.org/downloads/formatter_4/ ist die SD Karte mit FAT32 zu formatieren (Optionen Auto Adjust aktivieren!).

Danach das aktuelle Release von Recalbox runterladen und den Inhalt der ZIP Datei auf die SD Karte kopieren.

Den Raspberry Pi auspacken, zusammenstecken (HDMI Kabel, Strom, Controller und optional eine Tastatur).

Nach dem hochfahren installiert sich das System selber!

Die Konfiguration funktionierte mit meinem X-Box 360 Controller automatisch. Über das Menü können die Tasten beliebig belegt werden. Im Bereich Netzwerkeinstellungen lässt sich das W-LAN aktivieren. Hier ist die Tastatur als Eingabemedium für die SSID und das Passwort hilfreich.

Raspberry Pi Einkaufsliste

Die Einkaufsliste um den Raspberry Pi in Betrieb zu nehmen ist relativ kurz. Bis auf ein paar Basiskomponenten und etwas Anschlussmaterial braucht es nicht viel. Die ein oder andere Komponenten hilft jedoch im täglichen Betrieb. Hier gibt es eine Übersicht aller Modelle.

Raspberry Pi 3 Model B+

Die überarbeite Variante aus der 3er Reihe mit einer 1,4GHz 64-bit quad-core ARM Cortex-A53 CPU, Dual-band 802.11ac und schnellerem LAN und Bluetooth 4.2.

Raspberry Pi 3 Model B

Die Version von Februar 2016 mit einer ARM Cortex-A53 CPU (1,2 GHz) und 1 GB Arbeitsspeicher. Zusätzlich beinhaltet diese Version ein 2,4 GHz WLAN für b/g/n und

Bluetooth 4.1 Low Energy.

Raspberry Pi Zero W

Seit dem Februar 2017 gibt es die kleine Entwicklervariante. Analog zur 3er Version beinhaltet dieser auch Bluetooth und integriertes WLAN.

Raspberry Pi 3 Model B

Die Version von Februar 2016 mit einer ARM Cortex-A53 CPU (1,2 GHz) und 1 GB Arbeitsspeicher. Zusätzlich beinhaltet diese Version ein 2,4 GHz WLAN für b/g/n und

Bluetooth 4.1 Low Energy.

Raspberry Pi 2 Model B

Die Version von 2015 beinhaltet eine 900 MHz ARM Cortex-A7 CPU und 1 GB Arbeitsspeicher.

Ältere Modelle

Bei den älteren Modelle lohnt es sich derzeit einen Blick auf eine aktuelle Version zu werfen.

  • Raspberry Pi 1: Model A, Model A+, Model B, Model B+

Sonstiges Zubehör

Alle Links sind Amazon Affiliate Links und unterstützen den Ausbau der Webseite. Vielen Dank für deinen Einkauf über einen der Links!