iBeacon für die Haussteuerung

Das Leuchtfeuer im eigenen Haus. Die iBeacon erfreuen sich nicht nur im Einzelhandel wachsender Beliebtheit. Das eigene Haus und das Auto profitieren auch vom digitalen Leuchtfeuer.

Technisches Prinzip

Das Prinzip der iBeacons ist einfach wie genial. In regelmäßigen Abständen sendet das Gerät eine 16 Byte Unique ID, sowie eine jeweils 2 Byte lange Major und Minor ID (Quelle: Apple Developer. Entwickler haben die Möglichkeit diese IDs abzufragen und entsprechend darauf zu reagieren. Im Einzelhandel beispielsweise durch das Anzeigen von Tagesangeboten wenn der Kunde in einem bestimmten Bereich des Marktes steht (und er die App des Händlers/Kette installiert hat).

Geofency

Für die Hausautomatisierung bietet sich eine fertige App wie Geofency an. Geofency erlaubt das Anlegen von GPS Bereichen und das Tracken von iBeacons. Für jeden Ort kann eine eigene Webadresse aufgerufen werden. Hier sind nun unzählige Szenarien denkbar. Mit einem iBeacon im Auto lässt sich die eigene Anwesenheit im Auto erkennen, wird dieser Wert mit dem Heimatort verbinden, dann kann das Garagentor geöffnet werden. Ein iBeacon im Sportraum ermöglicht das automatisch Einschalten von Beleuchtung und Musik beim Betreten (Geofency ruft beim Erkennen des iBeacon eine URL auf, hinter der sich die Haussteuerung befindet. Diese aktiviert dann die Funktsteckdosen).

FHEM und Anwesenheitserkennung

FHEM beinhaltet mittlerweile ein Modul für die Anwesenheitserkennung. Das Modul kann mittels des folgenden Aufrufs aktiviert werden.

define geofancy GEOFANCY geo

Die einmalige Einrichtung ist etwas umfangreicher aber hervorragend auf der FHEM Wiki Webseite dokumentiert.

 

Bildquelle: https://itunes.apple.com/app/id615538630

Raspberry Pi Sprachsteuerung – Jasper

Eigentlich wollte ich noch einen Artikel über meine Abenteuer mit der Sprachsteuerung für den Raspberry Pi berichten. Allerdings sind mir die Entwickler von Jasper zuvorgekommen. Mit Jasper gibt es nun eine Lösung auf Basis von pocketsphinx.

Mittels Plugins kann das System erweitert werden. Jasper lauscht dabei immer auf Spracheingaben im Raum.

Sprachausgabe (Festival und espeak)

Festival ist eine freie text to speech (Sprachsynthese-Software) der Universität Edinburgh (Schottland) Software. Der übergebene Text wird abhängig von der gewählten Stimme in Sprache umgesetzt. Die Installation der Software ist dabei sehr einfach. Das Hinzufügen von weiteren Stimmen wird noch ergänzt.

Installation

Das Paket festival kann direkt auf dem Raspberry Pi installiert werden.

sudo apt-get install espeak festival

Testen

Dem festival Programm könnnen Texte über stdin übergeben werden. Für die Ausgabe wird die Standard Stimme genutzt. Dabei müssen nur Lautsprecher oder Kopfhörer an den Audio Ausgang angeschlossen werden.

echo 'Hello world' | festival -b --tts

Online Demo

Die Stimmen können in einer online Demo angehört werden.

Deutsche Pakete (Funktioniert aktuell nur mit espeak!)

http://tcts.fpms.ac.be/synthesis/mbrola/mbrcopybin.html Installieren von MBROLA und deutsche Sprache für Raspberry Pi

mkdir mbrola
cd mbrola
wget http://tcts.fpms.ac.be/synthesis/mbrola/bin/raspberri_pi/mbrola.tgz
tar xvzf mbrola.tgz
sudo mv mbrola /usr/bin/
wget http://tcts.fpms.ac.be/synthesis/mbrola/dba/de1/de1-980227.zip
unzip de1-980227.zip
sudo mkdir -p /usr/share/mbrola/de1
sudo mv de1/de1 /usr/share/mbrola/de1
wget http://tcts.fpms.ac.be/synthesis/mbrola/dba/de7/de7.zip
unzip de7.zip
sudo mkdir -p /usr/share/mbrola/de7
sudo mv de7 /usr/share/mbrola/de7/de7

Sprachausgabe

espeak

espeak "hello world"
espeak -vmb-de7 "hallo welt"

festival

festival
(voice.list) - Eingabe
(de7_mbrola kal_diphone) - Ausgabe
(voice_de7_mbrola) - Aktivieren mit voice_NAME