Digitaler Minimalismus – Accounts löschen

Lesedauer ~2 Minuten

Was der Frühjahrsputz im Haushalt ist, dass ist das Löschen von Accounts im digitalen Leben. Es geht viel zu schnell und einfach im Internet – Hier eine Bestellung im Onlineshop, da eine Anmeldung auf einem sozialen Netzwerk und dann noch ein paar Anmeldungen in diversen Foren. Plötzlich ist man nach einem Jahr auf einigen Dutzend oder Hunderten Webseiten angemeldet. Grundsätzlich problematisch ist dies dann, wenn die Plattformen nicht mehr genutzt werden und später möglicherweise einem Hackerangriff zum Opfer fallen. Dann sind viele persönliche Daten im Netz. Die Lösung: Accounts löschen – ganz einfach ist das aber nicht immer.

Accounts löschen

Eigentlich muss jede Webseite in Deutschland eine Möglichkeit zur Verfügung stellen um den Account zu löschen. Da viele Webseiten aber im Ausland beheimatet sind oder sich einen Spaß daraus machen diese Option zu verstecken ist das Löschen oft nicht ganz einfach. Idealerweise erstellt man sich eine Liste mit allen Seiten auf denen ein Account besteht (noch besser ein sicherer Passwortspeicher mit individuellen Daten) und pflegt diese regelmäßig. Danach erfolgt die Sichtung der Inhalte ein oder zweimal im Jahr. Jede Webseite die nicht besucht wurde oder nicht mehr relevant ist kommt auf die Liste der zu löschenden Accounts.

Sind alle Accounts bekannt die zu löschen sind dann bietet sich ein Besuch auf der Webseite an. Oft lässt sich unter Menüpunkten wie „Profil“ oder „Account“ ein Button oder Link zum Löschen finden. Alle Webseite die diese Option nicht direkt bieten lassen sich mittels Google klären. Der ideale Suchbegriff ist hierbei „Account löschen NAME_DER_WEBSEITE“. In den Treffern befinden sich die Links zum Löschen oder mindestens hilfreich Anleitungen dafür.

Abos prüfen

Wenn regelmäßig Verträge geschlossen wurden beispielsweise bei Spotify, Telekom, Apple, Audible, usw. können diese Abos oft direkt beim Hersteller gekündigt werden. Andernfalls helfen Webseiten wie Aboalarmsepastop.eu oder check24 bei der Erinnerung an die Kündigungsfristen. Die Accounts sind dadurch aber nicht automatisch gelöscht! Dies muss im Anschluss wie oben beschrieben erfolgen!

 

Bildquelle: pixabay.com