Kraftsport

Kraftsport

Kraftsport hat mir bei meiner Lebensumstellung einen großen Dienst erwiesen. Der Verlust von 40 Kilogramm Körpergewicht hätte meine Haut durchaus in Mitleidenschaft genommen. Durch ein zielgerichtetes Krafttraining konnte ich dem recht gut entgegenwirken. Seit meiner Ausbildung zum Personal Trainer hat sich die Sammlung von Sportgeräten und Trainingsmethoden bei mir deutlich erweitert.

Training

Um neben meinen anderen Hobbys noch genug Zeit für das Krafttraining zu finden arbeite ich überwiegend nach zwei Systemen. Zum einen trainiere ich mit knappen Trainingsplänen die sich auf mehrere Muskelgruppen stützen (Grundübungen). Zum anderen streue ich einige Workouts aus dem Crossfit bzw. HIIT Trainings ein. Bei den zuletzt genannten kommen eine Reihe von unterschiedlichen Geräten oder Körpergewichtsübungen zusammen. Jedes Training ist anders und fordert den Körper zu immer neuen Anpassungen.

Geräte

Neben dem Training mit dem eigenen Körpergewicht hat sich für mein persönliches Training und das Training mit Kunden eine kleine Sammlung von Geräten gebildet.

Übungen wie die Kniebeuge führe ich entweder im Rack durch oder auf meiner Beinpresse, je nachdem ob ich diese frei oder geführt trainieren möchte. Das Open Full Rack kommt auch für das Bankdrücken zum Einsatz. Beim Kreuzheben reicht mir eine dicke Matte und sonstige geführte Übungen erfolgen am Latzugturm.

Freie Übungen absolviere ich in der Regel mit einer Langhantel, Kurzhantel, Kettlebells oder dem TRX/Schlingentrainer. Außerdem liegen noch viele Bälle, Springseile, Bänder, Matte, Yogamatten, Faszienrollen und Battleropes rum.

Schreibe einen Kommentar